DDR verhaftete selbst nach Grenzöffnung 1989 noch Flüchtlinge

Neue Erkenntnisse über die Nacht des Mauerfalls: Während am 9. November 1989 bereits Hunderte Ost-Berliner an den Grenzübergängen in den Westen gelassen wurden, verhafteten DDR-Grenztruppen noch Flüchtlinge. Der Historiker Gerhard Sälter von der…

Read more…

• Weiterlesen •

Der Beitrag DDR verhaftete selbst nach Grenzöffnung 1989 noch Flüchtlinge erschien zuerst auf BAYERN online.

▶️ weiterlesen ◀️