Nicht nur der Chef, sondern das Palästinenserhilfswerk an sich muss hinterfragt werden

Der Rücktritt von Pierre Krähenbühl ist eine Chance für das Palästinenserhilfswerk der Uno. Doch was es jetzt braucht, ist nicht nur eine Untersuchung über die Arbeit einer einzigen Führungsperson, sondern generell über Sinn und Zweck der UNRWA.

▶️ weiterlesen ◀️