Betty Heidler erhält nachträglich Olympia-Silber

In einer feierlichen Zeremonie hat die frühere Hammerwerferin Betty Heidler von IOC-Präsident Thomas Bach und DOSB-Präsident Alfons Hörmann nachträglich Olympia-Silber für 2012 erhalten. Die 35-Jährige wurde damit sieben Jahre nach den Sommerspielen von London geehrt, weil die damalige Siegerin Tatjana Lissenko aus Russland später wegen Dopings disqualifiziert worden war. Damit rückte die drittplatzierte Heidler auf Rang zwei vor. [weiter…]

• Weiterlesen •

Der Beitrag Betty Heidler erhält nachträglich Olympia-Silber erschien zuerst auf BAYERN online.

▶️ weiterlesen ◀️