Dachdecker geriet in 30.000-Volt-Leitung

Ein 50 Jahre alter Dachdecker ist am Samstag kurz nach 8 Uhr in Kammern im Liesingtal (Bezirk Leoben) in den Stromkreis einer 30.000-Volt-Oberleitung geraten. Der Steirer und sein 44-jähriger Arbeitskollege waren mit Dachdeckerarbeiten auf einem neu errichteten Unterstand für Lamas beschäftigt, als der ältere der beiden Männer über eine Blechplatte den Stromschlag erlitt.

• Weiterlesen •

Der Beitrag Dachdecker geriet in 30.000-Volt-Leitung erschien zuerst auf Oesterreich.press.

▶️ weiterlesen ◀️