BP-Wahl: FPÖ-Klage auf Schadenersatz abgewiesen

Das Landesgericht für Zivilrechtssachen Wien hat – wie angekündigt – die Schadenersatz-Klage der FPÖ gegen die Republik wegen Verstößen gegen Wahlvorschriften bei der vergangenen Bundespräsidentenwahl abgewiesen. Das teilte das Landesgericht für Zivilrechtssachen am Mittwoch mit. Die FPÖ wird gegen das Urteil Berufung einlegen, kündigte Anwalt Dieter Böhmdorfer an.

• Weiterlesen •

Der Beitrag BP-Wahl: FPÖ-Klage auf Schadenersatz abgewiesen erschien zuerst auf Oesterreich.press.

▶️ weiterlesen ◀️