Moskauer Spionageprozess bringt Oslo in Bedrängnis

Ein norwegischer Pensionär ist in Russland wegen Spionage zu 14 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der ehemalige Grenzwächter räumte ein, einen Kurierdienst geleistet zu haben, glaubt aber, «missbraucht» worden zu sein. Norwegens Regierung und Geheimdienst schweigen.

▶️ weiterlesen ◀️