Knapp 2000 Jahre alte jüdische Siedlung entdeckt

Nahe der israelischen Stadt Be‘er Scheva sind Archäologen in der Negev-Wüste auf die Überreste einer knapp 2000 Jahre alten jüdischen Siedlung gestoßen. Darunter befand sich auch die Scherbe einer Öllampe, auf der ein jüdischer Kerzenleuchter mit neun Armen zu sehen ist, eine sogenannte Menora.

• Weiterlesen •

Der Beitrag Knapp 2000 Jahre alte jüdische Siedlung entdeckt erschien zuerst auf Oesterreich.press.

▶️ weiterlesen ◀️