EU-Sicherheitsdienst warnt vor Spionage durch China und Russland

Die angeblich etwa 250 chinesischen und 200 russischen Geheimdienstler arbeiten in Brüssel nach Angaben des internen Sicherheitsdienstes des Europäischen Auswärtigen Dienstes (EAD) vor allem in ihren Botschaften oder Handelsvertretungen. Vor bestimmten Lokalen im EU-Viertel wurde gewarnt.

▶️ weiterlesen ◀️